Mag. Stefan Köchel

Stefan spezialisierte sich im Diplomstudium der Geographie auf kartographisches Informationsdesign. Seine erste Kamera hielt er mit 8 Jahren in Händen, und auch wenn sich die Technik veränderte, seine Begeisterung blieb stets die gleiche. Nach dem Motto „Man sieht nur, was man weiß“ ist Stefan immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung, dem nächsten Projekt. Seine Eigenschaft das Schöne im Gewöhnlichen zu entdecken und die Liebe zur Ästhetik zeigen seine Arbeiten.

DI David Schickengruber

David beschäftigt sich schon in seiner Jugend mit den Themen Video und Film um sich später in seinem Architekturstudium auf digitale Medien zu spezialisieren. Eine ganzheitliche Arbeitsweise und die Liebe zum Detail charakterisieren Davids Tun. Sein Leitspruch „Fertig ist man nie“ spiegelt seinen Willen wider, immer das Optimum erreichen zu wollen. Seit mehr als 10 Jahren ist David aktiver Kletterer, wobei hier vor allem das Bouldern den Grundstein für seine Leidenschaft bildet.

ueber_bild-1

“What happens is fact, not truth. Truth is what we think about what happens.”  (Robert McKee)

Die Sichtweise der Schriftführenden

Jede Geschichte trägt etwas vom Erzähler in sich.  Jede Dokumentation ist immer nur die Sichtweise des Schriftführenden – die Wirklichkeit (fact) umgewandelt in die Wahrheit (truth). Auf der Suche nach der Wahrheit ist unser Lieblingsanspruch die Authentizität: Die Glaubwürdigkeit führt zu emotionaler Bindung zwischen dem Publikum und den Protagonisten, Orten und Idealen einer Handlung. Ausgestattet mit diesem Werkzeug schaffen wir es, viele Menschen auf bleibende Weise zu erreichen. Die Geschichte ist faszinierend und nachvollziehbar, packt einen und lässt bis zum Schluss nicht mehr los – nicht weil sie wirklich ist, sondern weil sie die Wahrheit in sich trägt.

Von Forschern und Getriebenen

Diese Wahrheiten entwickeln wir in Auftragsarbeiten als auch in eigenen Projekten, oft an einem Ort, der gerne als ‘draußen’ bezeichnet wird. Am Berg, im Wald, am Ozean –  mit Gespür für Stimmung und einem Auge stets  auf den kommenden Sturm. Viele unserer Charaktere finden ‘draußen’ ihre Herausforderungen und ihre Erfüllung. Sie sind Getriebene, die über den ganzen Erdball jagen, immer auf der Suche nach der nächsten Geschichte, dem nächsten Abenteuer. Andere wiederum sind geduldige Forscher, sie binden sich ihr Leben lang an den Mikrokosmos ihres Geburtsortes und finden dort ein ganzes Universum für sich. Auch in urbaner Umgebung und geschlossenen Räumen tun sich Erzählwelten auf, in die der Zuschauer reist, um neue Erfahrungen zu machen. Wo Kultur und Natur  aufeinandertreffen, potenzieren sich ihre Werte und schaffen die Basis für Geschichten, die dauerhaft erzählenswert bleiben.

Gefühlswelten

Wenn die Getriebenen ihrem Durst nachgehen und die Geduldigen in ihre Welten eintauchen, sind wir mit unserem Equipment mit dabei. Leicht & schnell – exakt so viel Aufwand, wie es die Geschichte verlangt und das Abenteuer zulässt, dabei immer mit Anspruch auf höchste Qualität und den neuesten Stand der Technik. Diese Anpassungsfähigkeit lässt uns Momente einfangen, die so nur einmal passieren können. Konstellationen, die so wertvoll sind, dass sie auch Außenstehende inspirieren. Ideen, die beflügeln und selbst wieder ein Verlangen auslösen.  Bei Auftragsarbeiten lassen wir uns genauso von der Jagd nach diesen Augenblicken leiten und formen so die Einzigartigkeit der Geschichte. Im Vordergrund stehen immer die Protagonisten mit ihren Gefühlswelten und ihrem Antrieb.

Perfekte Augenblicke

Video ist für uns das perfekte Mittel und die Begeisterung dafür begleitet uns bereits das halbe Leben. Der Faktor Zeit ist die wichtigste Variable dieses Mediums. Langfristige Abläufe können in gut zu verdauende Häppchen eingekocht werden. Sperrige Vorgänge bilden im Schnitt den richtigen Rhythmus. Die Zeitachse zielt dabei immer auf diesen perfekten Augenblick, der am Ende des Weges wartet.